Alles oder Nichts?

Es ist schön

die Freiheit wieder zu erlangen.

aber es schmerzt,

zu erkennen was einem fehlt!

Ich merke,

was mir die ganze Zeit fehlte.

 

Lange habe ich nicht mehr so gelacht,

außer,

wenn du mich dazu gebracht.

Du hast es immer geschafft,

ein Lächeln auf meine Lippen zu zaubern.

 

Nun habe ich Tränen in den Augen

Und kann nicht glauben

Was du tatest.

 

Du kannst mir sagen

Es ginge dir schon wieder besser

Aber ich glaube es Dir nicht.

 

Du hast Angst

Und

Ich auch!

 

Aber im Gegensatz zu Dir

Kenne Ich meine Ängste

Und kann sie beim Namen nennen.

 

Die Angst und Verzweifelung,

in Dir

Erkenne ich erst jetzt.

 

Aber du siehst sie nicht,

Du stellst Dich ihr nicht

Und rennst weg.

 

Noch kannst du rennen,

noch kannst du sagen

es ist dir einerlei

 

Aber Du wirst an einen Punkt kommen,

an dem du realisierst,

in dem du merkst,

was eigentlich Sache ist.

 

Also denkst Du weiter,

es geht Dir gut,

und eigentlich viel besser als mir.

 

Doch du hast nicht erkannt

Dass du der Leidtragende bist.

 

Denn sicherlich,

werde ich jemand finden,

der weiß,

was er an mir hat.

Der was ich gebe

            - halten kann

Der den Wert des Ganzen

            - versteht

Und nicht

            - vor jedem Problem davon läuft.

 

Aber Du,

wirst immer wieder vor dem Gleichen stehen.

Du,

wirst immer wieder weg rennen.

Du,

wirst nicht wissen was es ist.

 

Weil Du, Angst hast!

Vor was?

Das weiß ich nicht,

Das kannst nur Du ergründen,

Weil nur Du,

die Fähigkeit hast.

 

Es tut mir sehr weh,

meine Erkenntnis,

denn mir sind die Hände gebunden.

Ich kann Dir

- nicht mehr helfen.

Ich kann Dir nur immer wieder sagen,

- wie ich es sehe.

 

Das man über Probleme

Reden kann.

Das es für jedes Problem

Eine Lösung gibt.

Und das „auch wenn der Karren noch so tief

Im Dreck steckt“

Wieder heraus gezogen werden kann.

 

Aber Du willst nicht,

Du gibst auf.

Ich muss deine Entscheidung

Akzeptieren,

denn mehr gibt sie – dein Weg – nicht her.

 

Du weist,

tief in Dir drin,

dass Du mich nie verlieren wirst,

denn dazu hast Du mich,

zu sehr an Dich gebunden.

Jedoch Glücklich,

wirst Du mir Deiner Entscheidung,

nicht werden.

 

Vielleicht am Ende,

mich doch noch verlieren.

 

Ich weiß,

ich kann reden was ich will,

es wird nicht bei Dir ankommen.

Und du wirst nicht,

ins Nachdenken geraten.

Warum auch?

Denn für Dich

- ist Deine Welt in Ordnung.

 

Kommunikation ist Alles.

Alles oder Nichts?

5.4.07 15:38

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen
Werbung